Site Loader
Yalova. Vom 10. bis 18. Mai hat in Yalova die XXXIX. FECC Convention stattgefunden. Die Stadt Yalova und die Gruppe  „Yafem“ waren die Ausrichter, die ein interessantes Programm boten. Mehr als 100 Teilnehmer aus 17 Ländern Europas und Amerikas waren dabei. Die  deutsche Delegation hatte 14 Mitglieder aus Trier, Nassau, Braunschweig und Cottbus. nach vielen Jahren waren erstmals auch wieder Vertreter der FECC Luxemburg mit dabei. Zum Programm gehörten alle traditionellen Bestandteile einer FECC Convention.  In der Präsidiumssitzung gab es die Berichte der Präsidenten und  in der Generalversammlung wurden u.a. zahlreiche neue Mitglieder aufgenommen.  Es wurde bestätigt, dass Italien zukünftig eine eigene Sektion bildet, die unter dem Vorsitz von Massimo.. steht. Bestätigt wurden die Termine der nächsten Treffen: Die diesjährige Dies Natalis –Zusammenkunft findet in Herceg Novi in Montenegro vom  27.bis 30. September statt.  Die Jubiläums-Convention, die XXXX, findet vom 24. Mai bis 31. Mai 2020 in Ptuj, Slowenien, statt. Befürwortet wurde außerdem Neuhausen/Spree in Deutschland als Austragungsort für Dies Natalis 2020 vom 9. bis 12. Oktober. Die  Teilnehmer erlebten interessante Vorstellungen der zukünftigen Gastgeber. Beeindruckend waren die Workshops mit dem Kostümbilder Igor Meneghello aus Venedig und Jose Miguel Arzuaga aus Frankreich. Mit großem Interesse wurde auch der Vortrag zur Geschichte der gastgebenden Gruppe „Yafem“ von  Salih Kocabas verfolgt. Zum Auftakt gab es eine Flaggenparade auf der Strandpromenade von Yalova. Hier trafen wir auf viele interessierte freundliche Menschen. Besonders unsere deutsche Delegation wurde herzlich willkommen geheißen, oft auch in unserer Sprache. Auch im Ausflugsprogramm gab es sehr interessante Punkte. Die Städte Bursa und Istanbul wurden besucht. In Bursa, viertgrößte Stadt der Türkei, lernten wir die dortige Puppenspieltradition kennen, machten Bekanntschaft mit den beiden Figuren, die auf der Erinnerungsmedaille der Convention abgebildet sind. In Istanbul staunten wir  über das Wachstum der Metropole, die vielen Wolkenkratzer, die beeindruckende Grüngestaltung entlang der supermodernen Autobahnen mit riesigen Brückenbauwerken. Besucht wurde das historische Stadtzentrum mit dem  großzügigen Topkapi-Palast und der Cisterna Basilica. Es gab einen Ausflug zu Princess Island und zu der historischen Stadt Nicea. Die Bosperus-Schiffstour gehörte zu den Höhepunkten im Programm. Beim traditionellen Karneval der Convention traten wir geschlossen in spanischen Kostümen auf.  Auch in der Weißen Nacht bewiesen die Deutschen Einheitlichkeit. Alle Mitglieder der Delegation nutzten die Woche zu interessanten Begegnungen und Gesprächen mit den Karnevalsfreunden aus anderen Ländern. Wir überbrachten am traditionellen Galaabend unseren Gastgebern ein herzliches Dankeschön. Die Unterbringung im Hotel und die Verpflegung waren gut. Es zeigte sich allerdings, dass  in der Türkei das Thema Karneval relativ unbekannt ist. Schade, dass der traditionelle Gottesdienst am Veto der  ausgewählten Kirche scheiterte.
« 1 von 2 »

Marion Hirche

Kommentar verfassen