Site Loader
Zwei Tage nach Aschermittwoch besuchte ich den Karneval in Strumica. Am ersten Abend fand ein Empfang der Offiziellen und der teilnehmenden Gruppen in einem großen Zelt statt. Dort gab es ein großes Hallo, da sich viele schon länger nicht mehr gesehen hatten und sich über das Wiedersehen sehr freuten. Aus Deutschland waren 2 Gruppen mitangereist: Die Freibeuter aus Braunschweig und Ravenchild aus der Nähe von Cottbus. Die offiziellen Vertreter und einige Teilnehmer der vielen Gruppen trafen sich später im Hotel zum Maskenball. Nach dem Abendessen folgten Tanz- und Musikaufführungen und man saß bis spät in die Nacht zusammen. Am nächsten Tage wurde die Stadt erkundet, nachmittags Empfang durch den Bürgermeister und danach zog der riesige Umzug durch die Stadt. Auf einem großen Platz, der von über tausend Zuschauern  umgrenzt war, traten die 45 Gruppen nacheinander auf. Dabei waren kostümierte Gruppen mit 80 und eine sogar mit 140 Teilnehmern, ein fantastisches Bild. Gegen 23.30 Uhr ging es dann zum Abendessen, ein schöner Abschluss eines tollen Wochenendes…
« 1 von 2 »

Jürgen Schmidt

Kommentar verfassen